AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen von Marion Dwyer - Long Time Liner® Permanent Make-up


 

 

 

§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich

 

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle unsere Geschäftsbeziehungen mit unseren Kunden.

 

§ 2 Angebote

 

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich.

 

 

§ 3 Terminvergabe, Behandlungen

 

Behandelt werden auf eigenen Wunsch und nach terminlicher Vereinbarung alle geschäftsfähigen Personen ab 18 Jahren. Bei Personen unter 18 Jahren ist eine Zustimmung/Anweseneit des gesetzlichen Vertreters erforderlich.

 

Wünscht der Kunde einen besonderen Behandlungstermin, werden wir versuchen, diesem Wunsch nachzukommen. Auf Grund der Vielzahl von Terminanfragen/Wünschen ist dies jedoch nicht immer durchführbar.

 

Vereinbarte Termine sind verbindlich.

 

Nicht eingehaltene Termine führen zum Verdienstausfall, welchen wir in Rechnung stellen.

 

Dies bedeutet, dass wir Terminabsagen künftig nur noch bis 48 Stunden vor vereinbartem Termin akzeptieren, da es uns sonst nicht mehr möglich ist, diesen Termin anderweitig zu vergeben.

 

Solte ein Termin bei Marion Dwyer Permanent Make-up nicht eingehalten werden, wird eine Schadenszahlung fällig. Diese setzt sich wie folgt zusammen:

 

Termin-Absage 48h vorher 70% des anfallenden Betrag des Behandlungspreises.

 

Termin-Absage 24h vorher 100% des anfallenden Betrages des Behandlungspreises.

 

Dies gilt sowohl für Pigmentier- Neubehandlungen, als auch Pigmentier-Auffrischungsbehandlungen.

 

Sollte ein Termin aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig nicht wahrgenommen werden, behalten wir uns vor, eine ärztliche Bescheinigung/ Bestätigung einzufordern, sodass dem Kunden keine unnötigen Schadenzahlung entstehen.

Sollte eine vorherige Anzahlung geleistet worden sein, wird diese bei nicht einhalten des vereinbarten Termines, als auch bei kurzfistiger Absage des Termins komplett einbehalten. Anzahlungen werden Nicht zurück erstattet.

 

Termine zur Nachbehandlung der Basis- Pigmentierung sind innerhalb von 3 Monaten vorgesehen und einzuhalten.

Die Behandlungsdauer und der Umfang richten sich nach der vorherigen und individuellen Absprache und dem Hautbild. Wir geben Behandlungsempfehlungen, die Entscheidung über die Art der Behandlung trifft der Kunde.

Kann aus für uns nicht zu vertretenden Gründen oder höherer Gewalt ein Termin von uns nicht eingehalten werden, wird der Kunde umgehend in Kenntnis gesetzt, sofern die hinterlegten Adresse- und Kontaktdaten eine zeitnahe Kontaktaufnahme ermöglichen. Wir sind in dem Fall berechtigt, den Termin kurzfristig zu verschieben oder vom Vertrag zurückzutreten. Unsere gesetzlichen Rücktritts- und Kündigungsrechte bleiben unberührt.

 

Wird ein vereinbarter Termin vom Kunden weder wahrgenommen noch abgesagt, so berechnen wir 100% des Behandlungspreises und stellen diesen in Rechnung.

 

§ 4 Preise und Zahlungsbedingungen

Sofern im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist, gelten unsere jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Preise.

Die vereinbarten Preise sind mit Beendigung der Behandlung fällig. Bei Permanent Make-up Behandlungen können Termine nur mit einer geleisteten Anzahlung in Höhe von 50% des jeweiligen Behandlungspreises vergeben werden.

Die Zahlungen haben vor Ort in bar zu erfolgen oder per Banküberweisung. Bei Verkäufen von Produkten oder Gutscheinen gilt dies entsprechend. Auch eine Auszahlung von Gutscheinen ist nicht möglich.

 

§ 5 Gewährleistung

Innerhalb der Behandlung werden den Bedürfnissen des jeweiligen Hautbildes entsprechende Produkte eingesetzt. Eine Garantie bezüglich Haltbarkeit, Verträglichkeit und Erfolg kann jedoch nicht gegeben werden. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn Fragen im Vorgespräch seitens des Kunden nicht ausreichend oder nicht wahrheitsgemäß beantwortet wurden.

 

§ 6 Haftung

Wir übernehmen keine Haftung, wenn der Kunde durch eine Dienstleistung zu Schaden kommt, die auf vom Kunden gelieferten Informationen beruht und sich diese als unzureichend herausstellen. Dies bezieht sich vor allen Dingen, aber nicht ausschließlich, auf physische Bedingungen, medizinische oder medikamentöse Voraussetzungen oder Aktivitäten außerhalb des Studios. Wenn der Kunde, bzw. die Kundin auf die verwendeten Produkte allergisch reagiert, übernehmen wir keine Haftung. Wir sind nicht verantwortlich für den Verlust oder die Zerstörung persönlicher Gegenstände und von Besitz des Kunden die (der) mit in das Studio gebracht wurden (wurde).

Bitte beachten Sie hierzu unsere Kundeninformation/Einverständniserklärung 

 

§ 7 Schlussbestimmungen

Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam, ein anderer Teil aber wirksam ist. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll von den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und die den übrigen vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwider läuft.